Eröffnungskonzert
En terre celtique

Freitag, 6. Oktober 2017, 19:30 Uhr


Hélène Schmitt, Violine
Florence Rousseau, Harmonium

Dem Einfluß der tradierten Musik in seiner Heimatregion kann sich ein Komponist wohl nur schwer entziehen. So ist es nicht verwunderlich, daß sich Melodie-, Rhythmus- und Harmoniestrukturen keltischen Ursprungs auch in Werken wiederfinden, deren Tonschöpfer in der Bretagne, Irland, Wales und Schottland zuhause sind.
Florence Rousseau und Hélène Schmitt
eröffnen das Festival mit einer facettenreichen Spurensuche "in keltischen Landen".

> Hier finden Sie weitere Informationen über Hélène Schmitt und Florence Rousseau
Portrait
Physharmonika

Samstag, 7. Oktober 2017, 15:00 Uhr


Joris Verdin, Physharmonika

Wer sich mit der Geschichte des Harmoniums und seiner Musik beschäftigt, kommt auch um seine Vorläuferinstrumente nicht herum. Joris Verdin porträtiert in seinem Programm kenntnisreich und virtuos die Physharmonika in Wort und Musik an zwei historischen Instrumenten.

> Zur Website von Joris Verdin
Solokonzert
Dutch Airlines

Samstag, 7. Oktober 2017, 19:30 Uhr


Dirk Luijmes, Harmonium

Die Entwicklungslinien der Harmoniummusik des 20. und 21. Jahrhunderts, vor allem aus niederländischer Sicht, ziehen sich durch dieses Soloprogramm. Heben Sie ab mit Dirk Luijmes zu einer charmanten Entdeckungsreise, was heute auf diesem Instrument alles möglich ist. Engeln könnten Sie vielleicht begegnen – aber mit Choral spielenden Altjungfern haben diese Kondensstreifen am Musikhimmel trotzdem nichts, aber auch gar nichts gemein...

> Hier stellt sich Dirk Luijmes vor
Harmonium trifft...
... Literatur

Sonntag, 8. Oktober 2017, 15:00 Uhr


Thomas Laske, Bariton
Klaus Langer,
Harmonium und Literaturlesung

Die Begegnung von Harmonium und Literatur läßt sich aus zwei Perspektiven betrachten: So hat das Harmonium von manchen Schriftstellern in Kurzgeschichten, Novellen und Romanen eine handlungsprägende Funktion zugewiesen bekommen, aber seine differenzierte Klangvielfalt regte auch Komponisten zu Literaturvertonungen an.
Dieser Nachmittag führt Ihnen beides vor Ohren: Geschichten rund um das Instrument, eingebettet in farbenreiche Liederzyklen, inklusive einer Uraufführung!

> Mehr über Thomas Laske und Klaus Langer alias Tadeusz Klaus
Abschlußkonzert
Harmonium Piano Duo

Sonntag, 8. Oktober 2017, 19:30 Uhr


Tom Scott, Klavier
Jonathan Scott, Harmonium

In den kammermusikalischen Besetzungen mit Harmonium ist die Kombination mit dem Klavier eine der häufigsten, kann damit doch eine nahezu orchestrale Klangfülle erreicht werden. Zahlreiche originale Kompositionen sind dafür entstanden, aber auch hochvirtuose Bearbeitungen von großen Orchesterwerken.
Mit schier atemberaubender Musikalität und in fesselnder Interpretation gibt das international gefeierte Duo Tom und Jonathan Scott einen mitreißenden Einblick in die Klangwelt der Romantik.

> Zum Scott Brothers Duo geht es hier